(AVtg.)
"Hans Lüers"
Bad Zwischenahn e.V.

 

 

 

 

Die Ammerländer Volkstanzgruppe
"Hans Lüers"
stellt sich vor.

 

 


Basisadresse

Stand: 31.01.14
online:03.00


Ausführliche Infos
ausführlichen Infos hier

 

E-Mail:

E-Mailadresse: folklore-avtg.de
 
für Kontakte zur Gruppe
 

 Impressum: R. Hempen -
e-mailadresse: webmaster-avtg.de   " -" durch " @" ersetzen

Wenn Sie antworten möchten, beachten Sie bitte, dass ich
ALLE MAILS MIT DATEIANHÄNGEN UNGELESEN LÖSCHE.
  










 
Wir würden uns freuen,
wenn Sie mit uns in Verbindung treten.


zurück nach oben ? / Rückblick von 1980 - 1999 ?   / Infos zur Gruppe ?  


Kurzdarstellung:

Im Jahre 1980 machte sich die Gruppe um "Hans Lüers" selbständig .

Sie ging aus dem heutigen "Verein für Heimatpflege Bad Zwischenahn / Heimatmuseum Ammerland e.V." fast geschlossen hervor.

Im Jahr 1985 bekam Herr Hans Lüers für sein Wirken auf dem Gebiet der Folklore und der daraus entstandenen Völkerverständigung der Gruppen untereinander im europäischen Raum das "Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland" - sein Name wurde wegen seiner Verdienste zusätzlich in dem Gruppennamen mit aufgenommen.

Im Jahr 1986 gab Herr Lüers den Vereinsvorsitz aus gesundheitlichen Gründen ab und Frau Annegret Weghorst übernahm das Ehrenamt und leitete ab da die Volkstanzgruppe.

Im Jahr 1987 verstarb Herr Hans Lüers.

Im Jahr 1992 übernahm Herr Eduard Oeltjenbruns den Vereinsvorsitz, den er bis 2001 inne hatte. Leider stand er für dieses Ehrenamt nicht weiter zur Verfügung . 

Als Nachfolger wurde im März 2001 Herr Rainer Hempen gewählt.

Die Ammerländer haben jetzt noch viele Kontakte zu in- und ausländischen Volkstanz- bzw. Folkloregruppen und ständig kommen durch ihre "Aktivitäten" neue hinzu.

zurück nach oben ?mail  /  Kurzdarstellung   / Infos zur Gruppe ?  

   


  

R ü c k b l i c k

Im Jahr 1980 ging es von Bad Zwischenahn nach Izegem (Flandern)  in Belgien, ihr "Ursprung der Freundschaft" entstand schon 1964 auf dem "Friesenkongress" in der Stadt Aurich - wo beide Gruppen sich kennen lernten. Die Volkstanzgruppe "Die Boose" ist auch heute noch eng mit der Folkstanzgruppe "Hans Lüers" verknüpft, woraus auch jetzt noch private Freundschaften resultieren. Jahre später entstand daraus eine "Patenschaft" zwischen der Stadt Izegem und dem Kurort Bad Zwischenahn - ein Verdienst der Volkstanzgruppe.

Im Jahr  1982 war eine dreiwöchige USA - Tournee mit 29 Personen angesagt; die Staaten Ohio, Indiana, etc. wurden besucht. In vielen Städten wurden längere Auftritte durchgeführt.
Alle Gruppenmitglieder sprachen von einem "unvergesslichen Erlebnis" und würden so eine Fahrt sofort wieder organisieren und durchführen.

In den folgenden Jahren wurden viele Festivals im In- und europäischen Ausland besucht - Frankreich, Österreich, Dänemark, Schweden, Belgien u.v.a. standen auf dem Programm.
Viele Gegenbesuche von befreundeten Folkloregruppen fanden bei uns statt - ihre dargebotenen Tänze und Gesänge aus ihrer Kulturlandschaft wurden bei den Gästen immer wieder mit viel Beifall bedacht.

Im Jahr 1992 kam die Folkloregruppe "Kalinuschka" aus der Stadt Samara, Russland, nach Bad Zwischenahn. Neben Gesang zeigten auch sie viele Tänze aus ihrer Heimat. Sie gastierten 10 Tage im Ammerland und waren von der "Parklandschaft" und ihren Bewohnern begeistert - auch letztlich von der "herzlichen Wärme und Güte" der "Pflegeeltern", die ihnen entgegengebracht wurde.

Als einen der Vereinshöhepunkte kann man das Jahr 1997 nennen. Die Gruppe flog mit 41 Personen auf Empfehlung des "Komitee Europeade" für eine Woche auf die Baleareninsel Mallorca und nahm dort am "7. World Folkdance Festival" in der Stadt Palma als einzige Gruppe aus der Bundesrepublik Deutschland teil.
Auch diese Veranstaltung kann man vereinsmäßig als ein "großes Erlebnis" einstufen.

Ein ganz besonderer Höhepunkt war in Jahre 2012. Mit 18 Tänzerinnen und Tänzern und 2 Akkordeonspielerinnen flog wir auf Einladung der Präfektur Tokushima / Japan auf die Insel Shikoku. Hier nahmen wir an dem Kulturfest teil, das unter dem Motto „Tänze der Welt“ stand.

zurück nach oben ?mail / Rückblick von 1980 - 1999 ?   / Kurzdarstellung  

 

  Die Gruppe:  
 

Das "Erwachsenendanzköppel" hat zurzeit 26 Folkloretänzerinnen und -tänzer; dazu kommen 3 Musiker (2 Akkordeon sowie eine Gitarrenspielerin).
Als Übungsleiterin ist Frau Maike Barnstedt tätig.